Jörg Benne

Autor für Phantastische Romane und Spielbücher

12
Mrz

Abenteuer Self-Publishing: Lektorat

Nach einigen Veröffentlichungen in Kleinverlagen, werde ich meinen nächsten Roman selbst als E-Book veröffentlichen. In dieser Artikelserie lasse ich euch an meinem »Abenteuer Self-Publishing« teilhaben. Im Moment ist der Roman im Lektorat – und das ist dann auch Thema in dieser Ausgabe.

Weiterlesen
03
Mrz

Abenteuer Self-Publishing: Kalkulation

Obwohl ich schon mehrere Romane in Kleinverlagen veröffentlicht habe, kommt mein nächster im Self-Publishing. In dieser Artikel-Serie will ich euch an meinem »Abenteuer Self-Publishing« teilhaben lassen. Diesmal geht es um schnöde Zahlen. Teil 1: Warum?Teil 2: ErwartungenTeil 3: KalkulationTeil 4: Lektorat Als der Kollege Thomas Elbel (Affiliate Link) vor ein paar Jahren für sein Self-Publishing-Projekt Megapolis (Affiliate Link) in einem Blogbeitrag bei Tarnkappe.info offenlegte, was er dafür investiert hatte und was dabei rausgekommen war, war das für mich ziemlich ernüchternd  [Weiterlesen]

Weiterlesen
24
Feb

Abenteuer Self-Publishing: Erwartungen

Obwohl ich schon mehrere Romane in Kleinverlagen veröffentlicht habe, kommt mein nächster im Self-Publishing. In dieser Artikel-Serie will ich euch an meinem »Abenteuer Self-Publishing« teilhaben lassen. Diesmal geht es um meine Erwartungen an dieses Abenteuer. Teil1: Warum?Teil 2: Erwartungen Teil 3: KalkulationTeil 4: Lektorat Ja, es gibt die extrem erfolgreichen Fantasy-Selfpublisher. Sam Feuerbach (Affiliate Link) fällt mir da ein oder Torsten Weitze (Affiliate Link) und viele, viele andere. U.a. auch Chris Svartbeck (Affiliate Link) und Peter Hohmann (Affiliate Link), die  [Weiterlesen]

Weiterlesen
15
Feb

Abenteuer Self-Publishing: Warum?

Die Entscheidung, mich mit meinem nächsten Nuareth-Roman mal als Selfpublisher im Fantasy-Bereich zu versuchen, habe ich schon vor geraumer Zeit getroffen. Mittlerweile ist das Skript im Lektorat, das Cover wird gestaltet, so langsam geht das Abenteuer also richtig los – und ich möchte euch daran teilhaben lassen. Zu Anfang mit der Frage, »Warum Self-Publishing?«. Teil 1: Warum?Teil 2: Erwartungen Teil 3: KalkulationTeil 4: Lektorat Ich habe bereits mehrere Romane in Kleinverlagen veröffentlicht, wie ihr meiner Veröffentlichungsliste entnehmen könnt. Auch die  [Weiterlesen]

Weiterlesen
30
Dez

Alles wird anders – Ausblick auf 2019

Ein weiteres Autorenjahr ist vorüber und 2018 war in vielen Bereichen nochmal eine ganz andere Nummer als die vorherigen. Das merke ich schon daran, dass ich die Timeline meiner Facebook-Seite bemühen muss, um mich überhaupt an alles zu erinnern. Vor einem Jahr ging ich ja noch von zwei Neuerscheinungen und einer Neuauflage aus, am Ende wurden es vier Neuauflagen und dazu noch eine Kurzgeschichte und eine interaktive Geschichte für Alexa. Das war dann doch deutlich mehr als zu Jahresanfang gedacht.  [Weiterlesen]

Weiterlesen
11
Nov

Rückblick auf das Messejahr 2018

Es ist zwar erst Mitte November, aber mit der SPIEL 2018 endete für mich das Messejahr, das diesmal besonders voll war, da ich erstmals auch auf den beiden großen Buchmessen vertreten war. Zeit für eine kurze Bilanz. März: Leipzig im Schnee Die Leipziger Buchmesse hat mir insgesamt gut gefallen. Am Stand lernte ich viele Blogger, die ich bislang nur virtuell kannte, „in echt“ kennen und knüpfte auch noch viele weitere Kontakte, die dadurch auch online intensiver wurden. Bücher wurden auch  [Weiterlesen]

Weiterlesen

In den vergangenen Wochen habe ich ein Kurzprojekt dazwischengeschoben. Das Start Up Ear-Reality kam auf mich zu und wollte mich als Autor für ein Mini-Spielbuch für den Amazon Echo (besser bekannt als Alexa) gewinnen, also quasi ein Spielbuch zum hören, das man über Sprachbefehle steuert. Nachdem ich mir ihre Benutzeroberfläche ansah, war ich sofort mit Eifer dabei und so entstand Das Finstertal, ein Mini-Spielbuch in einem Dark Fantasy-Setting, geeignet ab 10/12 Jahren, das sich in ca. 25 Minuten durchspielen lässt,  [Weiterlesen]

Weiterlesen
19
Sep

VERAX erschienen – Q&A zu den wichtigsten Fragen

Heute ist mein Spielbuch VERAX erschienen. Zu dieser Gelegenheit möchte ich hier einige Fragen beantworten, die euch vielleicht umtreiben und deren Antworten euch das Buch vielleicht schmackhaft machen. WAS IST EIGENTLICH EIN SPIELBUCH?Anders als bei einem Roman liest man ein Spielbuch nicht von vorn bis hinten durch, sondern immer nur einzelne Abschnitte. An deren Ende wird man dann meistens vor eine Wahl gestellt und liest – je nachdem, wofür man sich entscheidet – beim einen oder anderen Abschnitt weiter. Diese  [Weiterlesen]

Weiterlesen
23
Aug

Ein fertiges Spielbuch und 10 Jahre Paladine

Heute feiert „Das Schicksal der Paladine“ Jubiläum. Am 23. August 2008 vollendete ich die erste Fassung von Teil 1. Schon damals träumte ich von einer Verlagsveröffentlichung, hatte aber erstmal den Heyne-Schreibwettbewerb von 2009 im Auge. Da gewannen die Paladine leider nicht und es dauerte noch bis 2012, bis „Verschollen“ dann im Koios Verlag erschien, aber dass sie mittlerweile schon im dritten Verlag erschienen sind, hätte ich mir damals auch nicht träumen lassen – allerdings auch nicht, wie viel Ärger das  [Weiterlesen]

Weiterlesen
13
Jul

Lesefest, Zahlen und Co-Produktion

Der Juli begann mit einer besonderen Aktion. Der Papierverzierer Verlag hatte zusammen mit einer Mittelschule in Bad Ischl (bei Salzburg) ein Lesefest organisiert, zu dem ich gemeinsam mit den Autoren Melanie Vogltanz (die mich bei meiner Paladine-Lesung großartig unterstützte), Ann-Kathrin Karschnik und Felix Münter (auf dem Foto vor mir von hinten nach vorn) eingeladen war. Bild (c) Felix A. Münter Neben Lesungen organisierten wir auch noch Workshops. Meine drehten sich um das Thema „Magie und Zauberei in der Fantasy“ und  [Weiterlesen]

Weiterlesen